DBBL2-Damen knapp unterlegen in Bamberg

Warum die Korbverhältnisse 956 : 957 (Jahn) und 1024 : 1039 (Würzburg) noch richtig wichtig werden könnten...

Diesmal hatten die Jahn-Frauen endlich mal wieder sieben Spielerinnen im Aufgebot, dafür musste Coach Rüdiger Wichote gleich nach Ankunft in Bamberg wieder heimreisen, ein Trauerfall zwang ihn leider dazu – nur zu verständlich in dieser Situation.

„Jetzt erst recht“, war dann das Motto im Münchner Lager. Die immer noch angeschlagene Verena Seligmann übernahm kurzerhand das Coaching. In der Tat entspann sich ein offener Schlagabtausch mit unter anderem schön heraus gespielten Dreiern von Anna Heise (16 Punkte, zwei Dreier) und Anne Delafosse (13, drei Dreier), zur Pause hieß es leistungsgerecht 29:29 unentschieden.

Dem Spiel der Münchnerinnen tat es gut, dass nun auch wieder Emmy Bessoir mitwirkte (nach ihrer Teilnahme beim NBA-Camp in Charlotte und der Einladung zum Allstar Weekend): Ein weiterer Double Double für die 17jährige, 14 Punkte, 11 Rebounds.

Vor dem Schlussdurchgang lag Jahn noch knapp in Front und der für die Playoffs so wichtige Auswärtserfolg in der Luft - aber wenige Sekunden vor dem Ende machte dann Bambergs Profi-Akteurin Da Jonee Hale den sprichwörtlichen Sack doch zu und fixierte mit zwei Freiwürfen den 61:59 Endstand. Sie war an diesem Abend ihre Euros wert, mit 20 Zählern, bei sieben von neun Feldwurfversuchen, vier von vier Freiwürfen und fünf Rebounds!

Jahn hat jetzt noch einen Versuch, die Playoffs zu erreichen. Nach einer Negativserie von vier Niederlagen am Stück ist das letzte Spiel der Normalrunde (am 3. März um 16:30h) Gelegenheit zur Wiedergutmachung und – im Falle eines Sieges – der sichere Platz drei. Im Falle einer Niederlage geht die Rechnerei los: gewinnt Würzburg gleichzeitig soundso hoch in Ludwigsburg…

www.dbbl.de gibt Auskunft (Juristen und Mathematiker an die Front, Würzburg gewann zuhause 67:55, Jahn ebenfalls mit zwölf Punkten 62:50!):

Bei Punktgleichheit und gleicher Anzahl von Spielen entscheidet über ihre Platzierung der direkte Vergleich zwischen diesen Mannschaften. Dabei wird die Platzierung nach Kriterien in nachstehender Reihenfolge ermittelt:
a) nach der höheren Zahl Wertungspunkte im direkten Vergleich (Diese wird in der Klammer hinter den Wertungspunkten aufgeführt);
b) nach dem Korbverhältnis im direkten Vergleich (Dieses wird in der Klammer hinter dem Korbverhältnis aufgeführt);
c) nach dem Korbverhältnis aus allen Spielen des Wettbewerbs;
d) nach den weniger erhaltenen Korbpunkten bei positiver Korbdifferenz bzw. nach den mehr erzielten Korbpunkten bei negativer Korbdifferenz aus allen Spielen des Wettbewerbs
.  

Zurück

 

 

Sponsor der DBBL

MOLTON

test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test