Munich Fire brennen auf der BBV 3x3-Tour ein Feuerwerk ab

Am 13. Juli nahmen unsere WNBL Spielerinnen Jessica Lange, Sarah Lange, Talena Fackler und Paula Graichen spontan beim 3x3-Turnier in Augsburg teil. Da in der U18 Kategorie kein weiteres Team angemeldet war, traten die jungen Mädels mit vier weiteren Mannschaften bei den Damen an. Durch zahlreiche Einsätze in den Damenteams der Regional- und Bayernliga, sind die Spielerinnen jedoch bereits an die Härte im Seniorenbereich gewöhnt.

Zu Beginn wurde in der 5er Gruppe im Modus Jeder-gegen-jeden um die Plätze 1 bis 4 gespielt.  ,,Munich fire“, wie sich das Team nannte, konnte dabei drei ihrer vier Spiele gewinnen. Nur gegen ein starkes ,,Team Aux“ musste man sich mit 7:10 geschlagen geben. Somit beendete das Team die Gruppenphase auf dem 2. Platz. Auch beim anschließenden Halbfinale konnte sich ,,Munich fire“ durch ein 9:4 ohne größere Schwierigkeiten durchsetzen.

Im Finale kam es dann zum erhofften Rematch gegen das ,,Team Aux“. Nach dem verlorenen Spiel in der Gruppenphase gingen die Mädels natürlich als Außenseiter in die Partie. Die Jahnlerinnen wurden dieser Rolle aber überhaupt nicht gerecht und bewiesen echte Willensstärke. Durch eine fast einwandfreie Trefferquote und einige schöne Passkombinationen konnte das Spiel mit 10:17 gewonnen werden. Nach dieser beeindruckenden Leistung konnten sich die Mädchen mit einem Durchschnittsalter von 16,5 Jahren über den Turniersieg freuen. Bei der Siegerehrung erhielt das ganze Team eine Geldprämie, Shirts und Rucksäcke.

Am 28. Juli wird ,,Munich fire“ beim Finale der BBV 3x3 Tour in München um den bayerischen Meistertitel der U18 kämpfen. Dieser würde zur Teilnahme an der ING 3x3 German Championship in Hamburg berechtigen.

 

Zurück

test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test