U14m erreicht überzeugend die Playoffs

Geschlossene Teamleistung sichert Jahn den 78:68 Sieg

Nach einer ereignisreichen Saison stand gestern die neuformierte U14 der Turnerschaft Jahn München vor einem Do-or-Die Spiel gegen die Internationale Basketballakademie München. Allen Beteiligten war die Situation bewusst: Wer gewinnt, zieht in die Playoffs der Bayerischen Meisterschaft ein...der Verlierer verabschiedet sich in die Playdowns. Entsprechend war die Halle mit knapp 200 Zuschauern sehr gut besucht.

Mit IBAM wartete ein extrem starker Gegner auf die jüngste Mannschaft der Liga. Ein besonderes Ausrufezeichen setzen die Spieler aus Schwabing in der Vorwoche gegen FC Bayern München. Erst in der Verlängerung konnte sich der bisher ungeschlagene Tabellenführer gegen IBAM durchsetzen. So war allen Jahnlern klar, dass dieses Spiel kein Zuckerschlecken wird.

Nach einem fulminanten Start und einer schnellen Führung zeigte die junge Mannschaft um Kapitän Quirin Koller, dass man hier nicht nur Erfahrung sammeln, sondern das Spiel unbedingt gewinnen möchte. Nach einem kurzen Schock kämpften sich die Gäste aus Schwabing um ihren Superstar Karafevgas Punkt für Punkt zurück. Allerdings schafften es die Gäste zu keinem Zeitpunkt die Führung im Spiel zu übernehmen, da die Jahnler geschlossen als Team agierten. Insbesondere die zwei neusten Jahnler Mateo und Max überzeugten in diesem Spiel mit einigen Highlights.

Kurz vor Ende des Spiel startete IBAM noch einen letzten Kraftakt und reduzierte den Rückstand von 16 auf 4 Punkte, ehe die letzten Kräfte schwanden. Mit einer unglaublichen Teamleistung und einer bärenstarker Defense baute die Mannschaft aus Bogenhausen am Ende die Führung aus und sicherte einen extrem wichtigen 78:68 Sieg.

Mit diesem Sieg qualifiziert sich die junge Mannschaft erneut für die Playoffrunde und hat nun wieder die Möglichkeit das Feld von hinten aufzuräumen. In den Playoffs warten einige alte Bekannte mit Tornados Franken, TTL Bamberg und Würzburg.

Für Jahn München spielten:

Valentin (4), Alan (0), Georg (0), Daniel (6), Julius (1), Moritz (10), Nico (2), Mateo (15), Ivan (17), Quirin (0), Kyle (4), Max (19)

 

Zurück

test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test