Deutsche Meisterschaft U16w

(von Jacqueline Bunge)

Mittwochabend war es so weit – die lange Reise von München nach Hofheim zur Deutschen Meisterschaft. Nach wenigen Stunden Schlaf ging es für die 11 Mädels am nächsten Morgen direkt die Halle erkunden. Ein kleines Shoot-Around stand an, die letzten Würfe wurden genommen und mit dem Branding und den Werbeflächen vor Ort wurde immer klarer: Die Stunden bis zum ersten Spiel sind gezählt.

Der Modus in diesem Jahr lautet wie folgt: Innerhalb der Gruppen spielt am 26./27. Mai „Jeder gegen Jeden“. Am 28. Mai folgen zunächst die Viertelfinalspiele (2. vs 3., 1. vs 4., 3. vs 2., 4. vs. 1.), dann bis zum Endspiel am 29. Mai 2022 die Halbfinal- bzw. Platzierungsspiele. Eingeteilt waren wir in Gruppe B mit: Hürther BC/Cologne Regio Girls, TV Hofheim und ALBA Berlin.

 

SPIEL 1 – GRUPPE B

ALBA Berlin war Gegner Nummer eins des Turniers. Ein unfassbar athletisches Spiel, welches viel Schnelligkeit forderte. Zeitgleich hatten wir kein Glück mit den genommenen Dreiern (23% - 3 von 13), es lief noch nicht so rund. Wir konnten den Rückstand leider nicht mehr aufholen und nach 2x 15 Minuten Spielzeit ging es leider an die Hauptstädter mit 57:50. Topscorerin: #8 Julia (22 Punkte, 7 Rebounds., 3 Assists und 7 Steals).

 

SPIEL 2 – GRUPPE B

Ausgeschlafen ging es am nächsten Morgen gestärkt in den zweiten Turniertag! Erstes Spiel war gegen den Gastgeber TV Hofheim. Vor allem unter dem Korb auf der Center Position größentechnisch überlegen, aber dies brachte uns nicht aus dem Konzept. Im Gegenteil: Die Rebounds sind beinah ausgeglichen (33 zu 35) und wir kämpften um jeden Ball. Mit dieser Power fuhren wir unseren ersten Sieg (48:53) ein. Topscorerin: #8 Julia (20 Punkte, 6 Rebounds, 5 Steals).

 

SPIEL 3 – GRUPPE B

Den Spirit aus der vorherigen Partie brachten wir mit ins Spiel gegen die Cologne Regio Girls. Eine Partie von Beginn an mit viel Biss. Diesmal ging das Rebound-Duell jedoch an uns (40 zu 33, kein Ball wurde so schnell hergegeben! Drei Spielerinnen punkteten zweistellig mit jeweils 10 Punkten (#8 Julia, #9 Uliana, #14 Lilly) zum 47:39 Erfolg.

Mit diesem Sieg Stand ebenfalls fest: Erster der Gruppe B!

 

  1. FV Jahn München 2:1 150:141 +1
  2. ALBA Berlin 2:1 147:134 +-0
  3. TV Hofheim 2:1 164:148 -1
  4. Cologne Regio Girls 0:3 127:165

 

Zeitgleich hat unser Team in der Vorrunde ein echtes Statement in der Gesamtstatistik von allen Spielen der Gruppe B hinterlassen:

Platz 1 Punkte – Julia (52 insgesamt)

Platz 1 Effektivität – Julia (57 insgesamt)

Platz 1 Steals – Julia (18 insgesamt)

Platz 1 Assists – Alex (11 insgesamt)

Platz 2 Blocks – Uliana (3 insgesamt)

Platz 6 Rebounds Uliana (19 insgesamt)

VIERTELFINALE

Ein neuer Tag, ein neues Glück – allerdings diesmal mit einem gut bekannten Gegner. Das Viertelfinale zwischen zwei bayerischen Teams (Sieger 1 Gruppe B vs. Sieger 4 Gruppe A) stand an. Die TG 48 Würzburg hat uns bislang Spiele immer schwierig gestaltet. Wir konnten die Gegner jedoch aufgrund einer guten defensiven Leistung bei 0% Dreiern halten, während wir mit 42% aus dem Spiel gehen. Zeitgleich ein absolutes Highlight: Ein Block unserer Aufbauspielerin #11 Alex. Den Sieg tüteten wir mit 66:40 ein! Topscorerin: #8 Julia (21 Punkte, 8 Rebounds).

 

Auch im Viertelfinale sind unsere Mädels wieder ganz oben dabei:

Platz 1 Punkte – Julia (21 insgesamt)

Platz 1 Assists – Alex (7 insgesamt)

Platz 3 Blocks – Uliana (3 insgesamt)

Platz 3 und 4 Effektivität – Julia und Uliana (17 insgesamt)

Platz 6 Steals – Alex (3 insgesamt)

Platz 9 Rebounds – Julia (8 insgesamt)

 

HALBFINALE

Nur nochmal kurz zum Verständnis: Halbfinale für unsere Mädels gegen TuS Lichterfelde. In das Spiel kamen wir leider etwas stockender. Der größte Vorsprung vom Gegner betraf zwischenzeitlich 16 Punkte. Dies wollten wir aber nicht so stehen lassen und kämpften und nochmal bis auf drei Punkte ran. Der letzte Dreier wollte leider nicht reingehen, weshalb das Spiel knapp mit 42:45 verloren wurde. Auf die Teamleistung kann man dennoch unfassbar stolz sein! Topscorerin #9 Uliana (19 Punkte). Sie ist ebenfalls die beste Scorerin im gesamten Halbfinale.

 

Auch im Halbfinale machte uns niemand so schnell etwas in der Statistik vor:

Platz 1 Punkte – Uliana (19 insgesamt)

Platz 1 Assists – Julia (6 insgesamt)

Platz 2 Rebounds - Julia (8 insgesamt)

Platz 2 Steals – Julia (4 insgesamt)

Platz 3 Effektivität – Julia (15 insgesamt)

 

SPIEL UM PLATZ 3

Spiel um Platz 3 der Deutschen Meisterschaft und somit um eine Medaille, darum ging es nun. Die Coaches Konsti und Gerd wollten genau dies in der Kabine vermitteln, um den Kampfgeist zu entfachen. Und obwohl die BSG Basket Ludwigsburg größentechnisch überlegen waren, war unser Wille größer! Bereits zur Halbzeit führten wir mit 35:19 und konnten in den letzten 15 Minuten sogar alle Spielerinnen teilhaben lassen. Die Atmosphäre super, die Stimmung laut und dann kamen sie, die letzten Sekunden, bis klar war: die Bronze Medaille ist unsere (75:44)!

Wir belegen den dritten Platz der weiblichen U16 Deutschen Meisterschaft – was für ein Erfolg. Vielen Dank ebenfalls an die Eltern für die laute Unterstützung sowie unseren Busfahrer Ivan – er wusste von Anfang an in welche Richtung es geht!

 

Und damit herzlichen Glückwunsch ans gesamte Team!

Ajla Helvida (#13), Alexandra Nitsch (#11), Anna Matic (#10), Ceyda Akdogan (#12), Hanna Veres (#15), Jana Schauff (#7, krank), Judith Stuhrmann (#15, verletzt), Julia Reichert (#8), Lia Buchmann (#5), Liliane Heilmann (#14), Penelope Pfisterer (#4, krank), Uliana Kolesnyk (#9), Vlada Kolesnyk (#6)

Zurück

TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring